Zahl des Tages

23%

Baden-Württemberg

Die stärksten Verluste bei den Schüler- oder auch Auszubildendenzahlen wird es schließlich in der Gruppe der 16 bis 18 Jährigen geben. In ganz Baden Württemberg nimmt sie bis 2030 um 23,0 Prozent ab. Am deutlichsten von dieser Entwicklung betroffen sind die Landkreise Heidenheim und Freudenstadt mit minus 34,9 Prozent.

Foto: Veit Mette

Im 18. Jahrhundert lebten rund 30.000 Menschen im Stadtgebiet Leipzig. 2011 waren es bereits 531.809 Menschen, die Leipzig als Heimatstadt hatten. Ein Blick in den Wegweiser-kommune zeigt dazu noch die Zeitreihen der Entwicklung von 2003 bis 2011: http://www.wegweiser-kommune.de/themenkonzepte/demographie/daten/KommunaleDaten.action Der Bevölkerungsprognose zufolge wird die Bevölkerungszahl für 2030 in Leipzig noch zunehmen auf  564.380 Einwohner. http://www.wegweiser-kommune.de/datenprognosen/prognose/Prognose.action

Testbeschriftung

Die Not in vielen Städten Abriss löst keine sozialen Probleme Die Pläne der neuen Bundesbauministerin Barbara Hendricks haben eine Diskussion um den Abriss von maroden Häusern in Problemvierteln ausgelöst. In Kombination mit Schlagworten wie „Arbeiterstrich“ und „Schrottimmobilien“ entstehen schnell Stammtischparolen, die notwendiges und wirksames Handeln konterkarieren. Verwahrloste Häuser, Straßen, Stadtteile entstehen nicht von jetzt auf […]

Das Bild zeigt die Skyline von Frankfurt am Main mit dem Main und Bäumen im Vordergrund sowie den Hochhäusern dahinter.

Am 9.4.2014 fand der 4. Demografiekongress für die Metropolregion FrankfurtRheinMain unter dem Thema „Zukunfts(T)raum“ in Frankfurt am Main statt, an dem ich ohne aktiven Part als Zuhörerin teilgenommen habe. Die Region FrankfurtRheinMain ist von einem zunehmenden Bevölkerungswachstum resultierend aus hohen Wanderungsgewinnen geprägt. Konkrete Daten dazu finden sich für die jeweiligen Kommunen aus dieser Region direkt […]