Das Statistische Bundesamt und die bundesweite Presse berichten dieser Tage vom deutlichen Anstieg der Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen. Im Jahr 2013 haben die Jugendämter in Deutschland 42 100 Kinder und Jugendliche in Obhut genommen. Das waren gut 1 900 Minderjährige (+ 5 %) mehr als 2012. Wie das Statistische Bundesamt  weiter mitteilt, hat die Zahl der Inobhutnahmen in […]

120000 ErzieherInnen fehlen in deutschen Kitas – Qualität bleibt in der frühkindlichen Bildung oft auf der Strecke! Am 24. Juli 2014 haben wir uns aus aktuellem Anlass zur Kitafinanzierung geäußert. „Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme“ Einen Tag später präsentiert die Bertelsmann Stiftung ihren neuen „Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme“ . Die Ergebnisse sind eindeutig! „In der frühkindlichen Bildung bleibt […]

Trotz KIBIZ Reform NRW zum 01.08.2014 läuft die Debatte über die Kitafinanzierung weiter Wer kein Kind zurücklassen will muss für Strukturqualität in der Kita sorgen und den Kommunen partnerschaftlich zur Seite stehen: Nach intensiven Debatten hat der Landtag NRW die neue KIBIZ Reform auf den Weg gebracht. Trotzdem stehen Kita Träger vor erheblichen finanziellen Problemen […]

Struktureller Wandel: Stadt – Ländlicher Raum Der demografische Wandel lässt die Zahl der potenziellen Erwerbstätigen schrumpfen. Trotz Zuwanderung rechnen wir ausweislich unserer Bevölkerungsvorausberechnung damit, dass z.B. im Bundesland NRW bis 2030 in der Altersgruppe der 19- bis 24-Jährigen rund 300.000 Personen weniger am Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen werden. In der Gruppe der 25- bis 44-Jährigen […]

Zahl des Tages

3

Millionen weniger Menschen werden im Jahr 2030 in Deutschland leben. Das entspricht einem Rückgang der Bevölkerung um 3,7 Prozent.

Lediglich die Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin sowie das Bundesland Bayern werden voraussichtlich noch Bevölkerungszunahmen verzeichnen können, große Bevölkerungsverluste dagegen werden für die ostdeutschen Flächenländer und das Saarland prognostiziert. Insgesamt reicht die Spanne der Bevölkerungsentwicklung von mehr als 7 Prozent Wachstum in Hamburg bis zu knapp 20 Prozent Schrumpfung in Sachsen-Anhalt.