3

Millionen weniger Menschen werden im Jahr 2030 in Deutschland leben. Das entspricht einem Rückgang der Bevölkerung um 3,7 Prozent.

Lediglich die Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin sowie das Bundesland Bayern werden voraussichtlich noch Bevölkerungszunahmen verzeichnen können, große Bevölkerungsverluste dagegen werden für die ostdeutschen Flächenländer und das Saarland prognostiziert. Insgesamt reicht die Spanne der Bevölkerungsentwicklung von mehr als 7 Prozent Wachstum in Hamburg bis zu knapp 20 Prozent Schrumpfung in Sachsen-Anhalt.

 

 

Zurück zur Übersicht

Über den Autor

Betreut das Portal „Wegweiser-Kommune.de“ der Bertelsmann Stiftung und ist stets auf der Suche nach guten Praxisbeispielen für den Wegweiser und verfolgt die Frage: „Wie kann man Ideen zur Gestaltung des...

0 Kommentare

Kommentar verfassen