Tag:

Zuwanderung

Eine Gruppe Menschen schaut in die Kamera: jung und alt, verschiedene Kulturen, Männer und Frauen. Alle lachen.

Erklärung der Bertelsmann Stiftung Plädoyer für eine Haltung Deutschland hat in den letzten beiden Jahren – vielleicht noch mehr, als in den Jahrzehnten zuvor –  gezeigt, was in ihm steckt. Weit über eine Million Geflüchtete wurden seit 2015 bis heute in unseren Städten, Landkreisen und Gemeinden aufgenommen, versorgt, betreut. Bund, Länder und Kommunen rückten zusammen […]

Tag:

Zuwanderung

@Vanessa Weeke

Bewegendstes Thema im letzten Jahr war wohl die Flucht der Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien nach Europa und insbesondere nach Deutschland. Im aktuellen Migrationsbericht, den der Bundesinnenminister gerade vorgestellt hat, finden sich folgende Zahlen: Im Jahr 2015 hat die Zuwanderung, insbesondere aufgrund der stark gestiegenen Zugänge an Asyl suchenden Menschen, weiter deutlich an Dynamik gewonnen. So stieg […]

Tag:

Zuwanderung

Zuwanderung und demographische Entwicklung – profitieren die ländlichen Räume? Im Zuge der starken Zuwanderung nach Deutschland gibt es viele Diskussionen über demographische Veränderungen. Für den ländlichen Raum werden demographisch Chancen gesehen, die aber nur eingeschränkt zutreffen werden. Zuwanderung verringert demographische Schrumpfung Die verstärkte Zuwanderung nach Deutschland ist nicht neu. Im Zuge der Finanzkrise und mit […]

Tag:

Zuwanderung

Das Bild zeigt eine Kreidemalerei auf der Straße mit dem Schriftzug "Welcome" mit Herzen darunter.

Eine Akzentverschiebung in der deutschen Migrationsdebatte Die wöchentlichen SPIEGEL-Titel sind eine Chronik der Zeitgeschichte  – und damit auch ein interessanter Indikator für den Tenor öffentlicher Debatten und deren Akzentverschiebungen. Besonders sinnfällig werden Veränderungen bei einem Themenkomplex wie Migration/Ausländer, weil darüber seit Jahrzehnten kontrovers debattiert wird. Eine kleine Zeitreise im „Spiegel-Bild“ zeigt einerseits sattsam bekannte Debattenmuster […]

Tag:

Zuwanderung

Für alle Kommunen ab 5.000 Einwohnern wurden im Wegweiser Kommune rückblickend für den Zeitraum 2005 bis 2009 Wanderungsprofile erstellt, die zeigen, in welchen Altersjahren Frauen und Männer in die ausgewählte Stadt zu- bzw. abgewandert sind. Für die Stadt Tübingen beispielsweise lässt sich, wie für viele Universitätsstädte, erkennen, dass in der Altersgruppe der 18 – 25-Jährigen deutlich […]