KeKiz – „Kein Kind zurücklassen“ umfasst drei Bausteine: Aufbau eines Lernnetzwerkes mit den teilnehmenden Kommunen zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch, den Transfer der Modellvorhaben in die Fläche und an dritter Stelle die Evaluation: welche Wirkung hat sich entfaltet? Bereits 2012 haben sich 18 Modellkommunen in NRW gemeinsam auf den Weg gemacht, um ihre Präventionsketten auf- und auszubauen. […]

Als Projektmanager für unsere kommunalen Workshops bin ich häufiger als Referent zu Gast in Kommunen. Letzte Woche war es in Ascheberg in der Nähe von Münster, quasi ein Heimspiel, weil nur gut 60 km von Gütersloh entfernt. Mein Thema war der demografische Wandel in Ascheberg. Laut unserem Internetportal www.wegweiser-kommune.de werden bis 2030 in Ascheberg 86 % […]

Das Bild zeigt eine Behandlungsliege in einer Arztpraxis, im Hintergrund ein Schrank mit medizinischem Behandlungsmaterial.

Was passiert eigentlich, wenn kein Notfallhelfer kommt – weil keiner vor Ort ist? Diese Frage hatte mich bewogen, das Forum „Notfall im ländlichen Raum – Perspektiven der bedarfsgerechten Versorgung“ auf dem Kongress „Bestage“ des Behörden Spiegels zu besuchen. Ein Thema, mit dem ein Normalbürger selten in Berührung kommt. Und wenn, dann ist es meistens ernst. So […]

Ausgabe Nr.1 zur Begleitforschung „Kein Kind zurücklassen“ „Analysen und Konzepte“ ist eine neue Publikationsreihe aus dem Programm „LebensWerte Kommune“. Das Programm widmet sich den drei großen gesellschaftlichen Herausforderungen auf kommunaler Ebene: dem demographischen Wandel in seinen Ausprägungen und Auswirkungen auf alle Politikfelder, der zunehmenden sozialen Spaltung, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, sowie der Haushaltskrise, die […]

Zahl des Tages

70,7 %

der unter 3-Jährigen im Saarland werden mehr als 7 Stunden in Tageseinrichtungen betreut. Immer mehr Eltern nehmen die Ganztagesbetreuung für Kinder dieser Altersgruppe in Anspruch. 2007 lag der Wert für das Saarland noch bei 39,5 %.

Die Indikatoren zur Verteilung der Betreuungszeiten in Tageseinrichtungen geben Hinweise auf die Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Werte für Ihr Bundesland finden Sie im Wegweiser Kommune im Statistikbereich.