Kommunen sind entscheidende Akteure beim Klimaschutz

Deutschland ist besonders vom Klimawandel betroffen

Mit dem angekündigten Wiedereintritt der Vereinigten Staaten in das Pariser Klimaabkommen ist die Hoffnung verbunden, dass der Klimaschutz nach zuletzt schwierigen Jahren in der internationalen Politik neuen Auftrieb bekommt. Darüber hinaus will US-Präsident Joe Biden auch den Umweltschutz in den USA wieder nach vorne bringen und zahlreiche Lockerungen der Trump-Regierung zurücknehmen. Bundeskanzlerin Merkel gratulierte Biden zum Wiedereintritt der USA in das Klimaabkommen – und das aus gutem Grund. Denn Deutschland ist das in Europa und im globalen Norden am stärksten vom Klimawandel betroffene Land und steht im gerade aktualisierten Klima-Risiko-Index von Germanwatch weltweit an Rang 18.

Wir sollten in Deutschland also im eigenen Sinne ein besonders großes Interesse am Klimaschutz haben. Doch Klimaschutz und Klimafolgenanpassung sind nicht allein Sache der Bundespolitik – sie müssen auf allen politischen Ebenen umgesetzt werden. So sind auch die Kommunen ein entscheidender Hebel auf dem Weg in eine klimafreundliche und nachhaltige Zukunft.

 

Bürger:innen wünschen sich mehr Klimaschutz

Viele Kommunen in Deutschland haben sich bereits auf den Weg gemacht. Das belegen die aktuellen Befragungsergebnisse des Monitorberichtes Nachhaltige Kommune 2020 „Klima und Energie“ (Klimaschutz nimmt in deutschen Kommunen hohen Stellenwert ein), wonach 87 Prozent der Kommunen über ein Klimaschutzkonzept verfügen und 82 Prozent explizit ausgewiesenes Personal für den Klimaschutz beschäftigt. Dennoch wünschen sich 46 Prozent der Bürger:innen noch mehr Engagement ihrer Kommune im Klimaschutz.

SDG-Portal.de zeigt Klimaschutzmaßnahmen aus den Kommunen

Wie es gehen kann, zeigen zahlreiche Praxisbeispiele aus den Kommunen im SDG-Portal (Praxisbeispiele erkunden – SDG-Portal) der Bertelsmann Stiftung, denn das SDG 13 (Sustainable Development Goals) widmet sich explizit dem Klimaschutz. Hier können Interessierte im Portal schauen, wo und wie bereits Maßnahmen zum Klimaschutz vor Ort umgesetzt werden. In den meisten Fällen werden direkt die Ansprechpartner:innen angezeigt und weitere Informationen über den Link zur jeweiligen Kommunen-Website zugänglich gemacht. So fördert das SDG-Portal den Austausch zwischen den engagierten Akteur:innen vor Ort und hilft, gute Ideen zu verbreiten.

Wenn auch Sie Praxisbeispiele aus Ihrer Kommune ins SDG-Portal einstellen wollen, melden Sie sich gerne bei uns. Wir freuen uns über jede Kommune, die sich für eine nachhaltige Entwicklung engagiert.

 

Bildnachweis:  Hermann / Pixabay – Pixabay License, https://pixabay.com/de/service/license/



Kommentar verfassen