Die Altersstruktur gibt einen Überblick über die relative Entwicklung der Einwohnerzahl in den zehn kommunal relevanten Altersgruppen von 2012 bis 2030. Die zehn Altersgruppen geben Auskunft über unterschiedliche Bedarfe:
0-2 Jahre:         Betreuung unter 3-Jähriger

3-5 Jahre:         Kindergartenbetreuung

6-9 Jahre:         Primarstufe

10-15 Jahre:     Sekundarstufe I

16-18 Jahre:     Sekundarstufe II

19-24 Jahre:     Berufliche- und Hochschulausbildung

25-44 Jahre:     Jüngere potenziell Erwerbstätige

45-64 Jahre:     Ältere potenziell Erwerbstätige

65-79 Jahre:     Jüngere Rentner mit geringem Pflegebedarf

über 80 Jahre:  Hochbetagte mit höherem Pflegebedarf

 

An der Altersstrukturgrafik für den Landkreis Gütersloh lässt sich erkennen, dass einzig die beiden Altersgruppen der 65- bis 79-Jährigen und der über 80-Jährigen von 2012 bis 2030 wachsen werden. In den anderen Altersgruppen wird die Einwohnerzahl teils deutlich zurückgehen.

Über den Autor

Project Managerin im Programm „LebensWerte Kommune“ der Bertelsmann Stiftung. Studienschwerpunkte ihres Soziologiestudiums waren neben der Demografie, die Wissenschafts- und Technologiepolitik und die Sozialstrukturanalyse. Schon vor ihrer Arbeit in der Bertelsmann...

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte füllen Sie alle Felder aus: