Wolfgang Wähnke

Projekt Manager im Programm „LebensWerte Kommune“ für kommunale Workshops zu den Themen Demografie, Seniorenpolitik und Integration.


Die letzten Beiträge

5 Fragen zum „Pflegenotstand“

Gestern berichtete das Statistische Bundesamt über neue Pflegedaten und – wen wundert es? – wir verzeichneten 2017 eine starke Zunahme von 19 Prozent mehr Pflegebedürftigen gegenüber 2015. Auch wenn die Zunahme u. a. auf den weiter gefassten Pflegebedürftigkeitsbegriff zurückzuführen ist und Pflege inzwischen stärker in den politischen Fokus geraten ist, sind die Zahlen alarmierend. Denn immer […]

Altersarmut abgesagt?

Wir hatten noch nie eine im Durchschnitt noch so reiche Rentnergeneration und wir werden auch nie wieder eine so reiche Rentnergeneration haben. Auch ist die Gefahr von Armut im Kindes- und Jugendalter deutlich größer als im Alter. Zudem boomt die Wirtschaft seit Jahren und immer noch lautet ein Satz der sozialen Marktwirtschaft, dass es den […]

Ärztemangel – was können Kommunen tun?

Anfang der 80er Jahre befürchteten Ärztefunktionäre zu viele junge Ärzte und entwickelten Abwehrstrategien gegen einen Überfluss an Ärzten. Dem Ärztenachwuchs wurde der Einstieg in den Beruf erschwert und der „Arzt im Praktikum“ eingeführt. Inzwischen haben wir einen teilweise dramatischen Ärztemangel und junge Ärzte sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt wie nie. Alterung ist die Herausforderung Eine zentrale […]

Schützende Hände über und unter älteren Menschen

Gewalt in der Pflege

Pflegemissstände verletzten Grundrechte der Pflegebedürftigen und lange habe ich überlegt, ob ich über das heikle Thema Gewalt in der Pflege schreiben soll. Ein kürzlich veröffentlichter Beitrag von Gundolf Meyer-Hentschel und eine Publikation des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg  zu diesem Thema haben mich jetzt zur Umsetzung motiviert. Gewalt in […]

Ausländische Pflegekräfte reduzieren Pflegenotstand

Der Pflegenotstand ist schon seit Jahren ein Thema und die Bertelsmann Stiftung hat sich vor einigen Jahren in einer Studie mit der Anwerbung von Fachkräften zur Reduzierung des Pflegenotstandes beschäftigt. Seinerzeit rekrutierte nur ein Sechstel aller Pflegebetriebe Fachkräfte im Ausland und in der Studie wurden Vorschläge zur Verbesserung der Situation gemacht. Inzwischen arbeiten zu unserem […]

Altersarmut zeigt große kommunale Unterschiede

Die stark steigende Altersarmut ist trotz der mehr als dreiprozentigen Rentenerhöhung ab dem 1. Juli 2018 neben dem Pflegenotstand eines der wichtigsten und dringendsten seniorenpolitischen Themen. Nach aktuellen Berechnungen des Max-Planck-Instituts verschärft sich die Problematik zusätzlich, da sich schon in wenigen Jahren eine riesige Finanzlücke in unserem Rentensystem abzeichnet. Die seriösen Berechnungen des Max-Planck-Instituts wurden auch […]

Wie Systemrelevant sind eigentlich Mütter?

Einmal im Jahr herrscht Hochkonjunktur, wenn es um Geschenke für Mütter geht. Früher war es der Dank für die Belastungen durch die Kindererziehung, Haushalt und oft auch durch die Pflegebelastungen für Eltern oder Schwiegereltern. Inzwischen sind noch die zunehmenden beruflichen Belastungen dazu gekommen. Kürzlich war wieder Muttertag und in diesem Zusammenhang sollten wir uns auch […]

Ein Negativszenario zum Tag der Pflege

Seit nunmehr 51 Jahren findet jährlich am 12.05. der Internationale Tag der Pflege statt. Es stellt sich aber die Frage, ob dieses jährliches Ereignis hilft, unseren Pflegenotstand zu mildern. Inzwischen gibt es in Deutschland lt. statista 2,75 Mio. Pflegebedürftige und diese Zahl steigt rasant. Der Pflegereport der Bertelsmann Stiftung prognostizierte vor einigen Jahren bis 2030 […]

Externe Beratung auch bei Quartiersprojekten wichtig

In seinem aktuellen Newsletter informiert das Ministerium für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg über die Gründung eines kommunalen Kompetenzzentrums Quartiersentwicklung (GKZ.QE). Gemeinsam mit dem Städtetag, Gemeindetag und Landkreistag werden ab sofort Kommunen und interessierte Akteure in Baden-Württemberg beraten, die Fragen und Beratungsbedarf zur alters- und generationengerechten Quartiersentwicklung haben. Aus mehreren Evaluationen wissen wir, dass […]

Schwarz-weiß Foto. Eine etwas jüngere Hand greift nach der Hand einer älteren Person.

Pflege ist ein zunehmend spannendes Thema – auch im Tatort

Wenn ein Mann seine geliebte Frau mit einem Kissen erstickt, weil er nicht weiß, wie es weitergehen soll oder eine Tochter ihre geliebte Mutter anschreit: „Wann stirbst du endlich!?“, wie kürzlich im Bremer Tatort geschehen, dann ist es schwer, zur Tagesordnung überzugehen. Nicht nur wer sich beruflich mit dem Thema Pflege beschäftigt, weiß, dass Angehörige […]