In einer Bahnhofshalle stehen einige Passanten und andere wiederum gehen an ihnen vorbei.
Foto: Timon Studler/Unsplash.com

Das Tool „Wanderungen nach Ziel und Herkunft“ im Wegweiser Kommune wurde um die Jahre 2014 und 2015 ergänzt.

Interessierten Sie schon immer Fragen wie:

  • Aus welchem Kreis oder aus welcher kreisfreien Stadt ziehen die meisten Menschen in meine Gemeinde zu?
  • In welchen Kreis oder in welche kreisfreie Stadt ziehen die meisten Menschen aus meiner Gemeinde fort?
  • Bestehen zu dem jeweiligen Kreis zu der jeweiligen kreisfreien Stadt Wanderungsverluste? Also ziehen mehr Menschen fort als zu? Oder gibt es Wanderungsgewinne? Ziehen demnach mehr Menschen zu als fort?

Das Tool „Wanderungen nach Ziel und Herkunft“ kann diese Fragen beantworten. Für alle Kommunen mit mehr als 5.000 Einwohnern können differenzierte Informationen über Zuzüge, Fortzüge und Salden nach Quelle und Ziel der Wanderungen abgerufen werden. Ein detaillierter Einblick in das bundesweite Wanderungsgeschehen aus kommunaler Perspektive wird so möglich.

Betrachtet werden die Wanderungsbeziehungen zwischen der ausgewählten Gemeinde und den Kreisen und kreisfreien Städte im übrigen Bundesgebiet. Auf eine Betrachtung von Wanderungsströmen zwischen Gemeinden (als Quelle und Ziel der Wanderungen) wird – mit Blick auf die dann zumeist kleinen Fallzahlen – verzichtet.

Die für diese Darstellung notwendigen Daten stammen aus der Wanderungsstatistik der Forschungsdatenzentren der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Aktuell stehen die Jahre 2006 bis 2015 bereit.

Zur Statistik des Wegweisers Kommune für die Stadt Gütersloh gelangen Sie hier.

Über den Autor

Project Managerin im Programm „LebensWerte Kommune“ der Bertelsmann Stiftung. Studienschwerpunkte ihres Soziologiestudiums waren neben der Demografie, die Wissenschafts- und Technologiepolitik und die Sozialstrukturanalyse. Schon vor ihrer Arbeit in der Bertelsmann...

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte füllen Sie alle Felder aus: