Dudley Smart Region

Dudley bildet gemeinsam mit sieben weiteren Städten den Metropolitan Borough of Dudley. Es liegt zentral in England, mitten im industriellen Herzen des Black Country. Es hat mehr Kanäle als Venedig.

Die Zeit der Industriellen Revolution und die daraus resultierende Wertschöpfung liegt lange zurück. In der heutigen Zeit ist die Lage in Dudley eher trübe: hohe Arbeitslosigkeit, ein Mangel an gut bezahlten Arbeitsplätzen und fehlende soziale Aufstiegsmöglichkeiten.

Glücklicherweise hat die Region um Dudley noch eine verbliebene wertvolle Ressource: die Menschen die hier leben. In Dudley waren wir gezwungen nach neuen Formen der Innovation Ausschau zu halten, um die Bürgerinnen und Bürger einzubinden. Es war an der Zeit zu experimentieren. Wir haben daher die Vorzüge von Smart-City-Modellen und Open Government näher betrachtet.

Was ist eine Smart City? Laut der britischen Regierung gibt es dafür keine eindeutige Definition. Für mich bedeutet Smart City, alles zu unternehmen, um die Region in der man lebt, zu verbessern. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, die Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt der Agenda zu stellen.

Die Idee der Dudley Smart Region entsprang der Leidenschaft für die Region und für die Menschen des Dudley Borough. In der ersten Phase arbeiten wir mit New Union (die treibende Kraft hinter der Dudley Smart Region) ehrenamtlich. Anschließend übergeben wir die Verantwortung an die Bürgerinnen und Bürger der Region

Ich habe an vielen Smart-City-Projekten im Vereinigten Königreich und in Europa mitgewirkt. Es ist für mich offensichtlich, dass die Anforderungen in Dudley andere sind als in anderen größeren Regionen.

Ziehen wir doch einmal einen Vergleich zu größeren Städten wie beispielsweise Rio de Janeiro, wo in Zusammenarbeit mit IBM große Summen in intelligente Technologie investiert werden, um Überschwemmungen zu verhindern. Seoul erschafft ganze Regionen, die mit smarter Technologie ausgerüstet sind und London ist vorbildlich darin, Hackern alle erdenklichen Daten über den London Datastore zur Verfügung zu stellen.

Der Großraum Dudley Borough mag Welten entfernt sein von den Möglichkeiten dieser Orte und unser Ansatz wird bescheidener sein aber wir können unsere eigene Agenda aufsetzen und anderen Regionen des Landes, im Schatten großer Städte, zeigen, dass Innovation möglich ist.

Aber kann man angesichts der Größe der Aufgabe nicht Angst bekommen? Nein, ganz und gar nicht. In Dudley haben wir die Chance ein gemeinwohlorientiertes Smart-City-Projekt zu erschaffen und die Dienstleistungen der lokalen Behörden zum Positiven hin zu verändern. Wir müssen uns aber bewusst machen, dass die digitale Infrastruktur dafür erneuert und die lokalen Institutionen intensiv geschult werden müssen. Dies wird viel Zeit in Anspruch nehmen, aber wir haben die große Chance auf dem Boden des „Black Country“ etwas Neues zu kreieren. Und wenn dies dazu beiträgt, die Entwicklung der Region voranzutreiben, dann bin ich sicher, dass alle Bürgerinnen und Bürger mit mir übereinstimmen, dass es die Mühe wert ist.

In Dudley Borough finden Sie kein MIT und es beherbergt auch keine herausragenden Vertreter der Digitalen Wirtschaft. Wir haben jedoch die wertvollste aller Ressourcen: die Menschen. Das Hauptanliegen der Dudley Smart Region ist die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in Entscheidungen, die sie selbst betreffen, von der wirtschaftlichen Entwicklung bis hin zu digitaler Demokratie.

Wie machen wir das? Zusammenarbeit ist der Schlüssel zu jedem sozialen Innovationsprojekt. Dies gilt somit auch für die Dudley Smart Region. Non-Profit-Organisationen sind die Wegbereiter für Entwicklung von Gesellschaften. Es ist also wichtig, dass wir sie so gut wie möglich unterstützen.

Aus diesem Grund veranstalten wir unter dem Titel „Dudley Civics Lounge“ einen monatlichen Hackathon. Es ist ein für alle offenes Format bei dem lokale, gemeinnützige Organisationen an digitalen Projekten arbeiten oder Fähigkeiten entwickeln können, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern an ihren Zielen zu arbeiten. Wir werden demnächst eine größere Zahl an Vorzeigeprojekten öffentlich machen, die soziale Innovation in Dudley veranschaulichen. Damit sind natürlich keine überdimensionierten, digitalen Großprojekte gemeint sondern eine Serie an kleineren Bürgervorhaben.

Es ist außerdem wichtig, die Menschen mit digitalen Kampagnen bei Laune zu halten. Wir haben einen Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger gestartet, 360-Grad-Fotos ihrer Lieblingsorte zu machen und sie über soziale Medien zu teilen. Diese Fotos werden wir dafür nutzen, eine Virtual-Reality-Plattform aufzubauen.

Wir sind derzeit dabei, einen Lenkungskreis bestehend aus lokalen Entscheidungsträgern zu bilden, der zukünftig als „Dudley Smart Region Commission“ agieren soll, um das Projekt langfristig zu führen.

New Union, die Organisation für die ich arbeite, entwirft eine Vielzahl von Open-Source-Projekten für das Gemeinwohl, um die Digital-Kompetenz lokaler Organisationen zu stärken. Eines davon ist ein Tool namens Data Brew das lokale Organisationen nutzen, um auf Grundlage von Daten einen positiven Wandel in ihren Orten herbeizuführen.

Zusammenarbeit ist der wichtigste Faktor bei der Entwicklung einer Gemeinschaft. Wir benötigen diese Mentalität, um einen positiven Wandel in Europa herbeizuführen.

Abschließend möchte ich noch die Ratsvorsitzende von Dudley (Dudley Council Chief Executive) Sarah Norman zitieren:

„Gemeinschaften wachsen und verändern sich in rasanter Geschwindigkeit. Da bildet der Großraum Dudley keine Ausnahme. Darum ist es wichtig, Innovation als einen wichtigen Faktor anzuerkennen, der die Art der Kommunikation zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und ihren Repräsentantinnen und Repräsentanten verändert. Die Bürgerinnen und Bürger müssen mehr in die Entscheidungen einbezogen werden, die sie selber betreffen.“

Ich bin genau derselben Meinung.

Die Dudley Smart Region hat sich gerade erst auf den Weg gemacht aber die ersten Schritte haben bereits sehr positive Erwartungen geweckt. Wenn Sie mehr über die Dudley Smart Region erfahren wollen besuchen Sie uns auf smartdudley.org.uk oder folgen Sie uns auf Twitter: @DudleySmartHub. Wenn Sie direkte Fragen zum Projekt haben oder zu Innovationen in England, die von Bürgerinnen und Bürgern ausgehen, kontaktieren Sie mich gerne über ournewunion.org.

(Übersetzt aus dem Englischen von Mario Sorgalla)

Über den Autor

weitere Informationen zum Autor finden Sie unter www.ournewunion.org

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte füllen Sie alle Felder aus: