Blick aus Vogelperspektive auf einen Flohmarkt. Viele Tische um die herum ältere Menschen stehen.

Quartier und Demographie: Fördermöglichkeiten für Kommunen

Zukunftsorientierte Kommunalpolitik benötigt Ressourcen und mangelnde finanzielle Ressourcen sind immer noch viel zu oft ein Grund, warum notwendige Projekte nicht durchgeführt werden. Gleichzeitig zeigen die Erfahrungen mit unseren kommunalen Workshops zu den Themen Demographie, Seniorenpolitik oder Integration, dass finanzielle Förderungen für kommunale Akteure häufig ein wichtiger Anreiz sind. In den letzten Monaten fallen zunehmend Fördermöglichkeiten […]

Blick auf die Räder eines Rollstuhls. Zu sehen sind auch noch die Füße auf der Fußablage des Rollstuhls.

Neu im Wegweiser Kommune: Änderungen bei den Pflegedaten

Seit dem Erhebungsjahr 2013 werden in der amtlichen Statistik die Empfänger von Leistungen der Pflegestufe 0 ausgewiesen. Pflegebedürftige sind in der aktuellen amtlichen Pflegestatistik (2015) als Leistungsempfänger der Pflegestufen I bis III definiert. Somit waren nach der amtlichen Statistik im Jahr 2015 2,86 Millionen Personen pflegebedürftig. Nicht enthalten in diesen 2,86 Millionen Pflegebedürftigen im Jahr […]

Blick aus der Vogelperspektive auf Potsdam bei Sonnenschein

Kreisgebietsreform in Brandenburg: Scheitern als Chance

Es war ein mächtiger Paukenschlag, der uns vor einigen Tagen traf. Er kam nicht ganz unvermittelt, erschütterte das Land ins Mark und lässt Viele mit Sorge und Ungewissheit in die Zukunft schauen. Gemeint ist nicht der Jahrestag der Reformation oder Sturm Herwart. Es geht natürlich um die Kreisgebietsreform in Brandenburg. Das Schlüsselprojekt dieser Legislatur Die […]

Das Gebäude der Landkreisverwaltung Lüneburg. Im Vordergrund ein weißes Gebäude mit dem Kreiswappen, im Hintergrund ein Kirchturm

Mit Open Data zur modernen Verwaltung im Landkreis Lüneburg

Ein großes Freilichtmuseum. Dieses Bild setzt sich in meinem Kopf fest als ich durch die Innenstadt Lüneburgs spaziere. Hier reiht sich ein gut erhaltenes, altes Gebäude an das nächste. Doch Lüneburg ist nicht nur wegen der schönen Innenstadt eine Reise wert. Meine #OpenDataReise führt mich hierher. Der Landkreis Lüneburg ist einer der wenigen Kreise, die […]

Blick auf Jena vom Jentower aus. Am Horizont ein Heißluftballon.

Jena ist Open-Data-Vorreiter in Thüringen

Nach einer sechsstündigen Zugfahrt ohne Internetverbindung, habe ich im Hotel die Gelegenheit zu Open Data in der selbsternannten Lichtstadt zu recherchieren. Und ich bin einigermaßen erstaunt, als ich diesen Satz aus der IT-Strategie 2015-2025 der Stadt Jena lese: „Die Stadt Jena stellt alle Daten, die nicht dem unmittelbaren Schutz personenbezogener Daten oder sonstigem gesetzlichen Schutzbedarf […]

Bettler in der Breiten Strasse

Was heißt „Armut“ in Deutschland?

Am 27. September fand unter dem Motto „Aktiv gegen Armut – Teilhabe für alle Kinder & Jugendlichen ermöglichen“ der Kinderarmutskongress 2017 der LVR-Koordinationsstelle Kinderarmut in Köln statt. Ein Thema, das dabei unter anderem zur Sprache kam, war die Frage, was „Armut“ eigentlich in einem reichen Land wie Deutschland heißt. „Das ist doch klar“, denken Sie […]

Viele Hände stützen sich auf einen Tisch. Auf dem Tisch liegt Papier und zahlreiche Post-its und Stifte

Freiburg nimmt alle mit auf den Open-Data-Weg

Es riecht noch nach Holz und Farbe. An den Fenstern klebt der Staub der Bauarbeiten. Vor drei Wochen haben einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiburger Stadtverwaltung ein neues Gebäude bezogen. Es ist ein großer Rundbau mit Solarpaneelen an der Fassade. Innen gibt es verglaste Büroräume und viel freie Flächen mit zahlreichen Sitzgelegenheiten, in knalligem orange […]

Stefan Kaufmann und Mario Wiedemann vor dem Verschwörhaus, in Liegestühlen sitzend

Jede Stadt braucht ein Verschwörhaus wie in Ulm

Es gibt Städte, die haben einen natürlichen Anlaufpunkt, wenn es um digitale Aktivitäten in der Stadt geht. Damit meine ich nicht Berlin, München, Hamburg oder Köln. Solche Großstädte lassen sich nicht auf einen Ort, an dem sich die digitale Ausstrahlung einer Stadt bündelt, reduzieren. In Ulm jedoch gibt es diesen Ort: das Verschwörhaus. Das Verschwörhaus […]

Blick aus der Vogelperspektive auf Bonn. Im Zentrum steht die Uni mit ihrem Hofgarten

Bonn ist das Stadtlabor für Open Data

Er kommt mit dem Fahrrad aus Königswinter zu unserem Treffpunkt nach Bonn, direkt am Rhein. Die Strecke ist landschaftlich reizvoll und so lebt Thorsten Gehrlein das vor, was seine Anwendung mobil-in-bonn.de verspricht: nachhaltige Mobilität. Der Berater für nachhaltigen Verkehr hat das umgesetzt, was sich viele Kommunen, die Open Data bereitstellen, wünschen: eine Anwendung mit einem […]

Blick von unten auf eine Anzeigetafel der Bahn im Bahnhof

Eine Reise in die Open-Data-Städte

Sommerzeit ist Reisezeit. Deutsche Urlauber bevölkern die Strände an Nord- und Ostsee, Mittelmeer und Atlantik. Politiker reisen in ihrem Wahlkreis umher und gehen auf Stimmenfang. Und ich begebe mich auf Open-Data-Reise: quer durch die Republik in die Open-Data-Städte. Zumindest in einige von ihnen. Die Zahl der Kommunen mit einem eigenen Open-Data-Portal wächst stetig. Und auch […]