René Geißler

Dr. René Geißler

René Geißler studierte Verwaltungswissenschaften und promovierte mit einer Arbeit zur kommunalen Haushaltskonsolidierung. Seit Mitte 2012 betreut er in der Bertelsmann Stiftung die Themen kommunale Finanzen und Reform der föderalen Finanzbeziehungen. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Hertie School of Governance in den Bereichen öffentliche Finanzen und Verwaltungsmodernisierung.


Die letzten Beiträge

Das Wunder von Gelsenkirchen. Haushaltspolitik in der ärmsten Stadt Deutschlands.

Vor ein paar Tagen war ich Gast einer Konferenz zum Thema Strukturwandel. Offenbar ein schwieriges Feld, wie sich am Beispiel des Ruhrgebietes zeigte. Einst das Kraftzentrum der Bundesrepublik, haben die Städte an Rhein und Ruhr heute die industrielle Stärke Italiens. (Nichts gegen Italien.)   Facetten der Krise Gelsenkirchen steht sinnbildlich für diese Entwicklung. In den […]

Die Crux mit den Flüchtlingskosten

Kaum ein Thema hat unser Land in den vergangenen Jahren aufgewühlt wie die Asylpolitik des Herbst 2015. Die damalige Politik offener Grenzen ist schon nach wenigen Monaten der Realität gewichen; nicht zuletzt auf Druck der Kommunen. Um ein weiteres Aufheizen der Stimmung zu verhindern, war der Bund von Anbeginn bestrebt, die vor Ort entstehenden Kosten […]

Was bringen kommunale Hilfsprogramme? Eine Evaluation von Stärkungspakt und Co.

Die Wirtschaftskrise 2009/2010 scheint für die meisten Kommunen ferne Vergangenheit zu sein. Für einige ist sie weiterhin Realität und wird es noch über Jahre bleiben. Warum? Im Zuge dieser Wirtschaftskrise kam es zu extremen Haushaltsdefiziten und einem sprunghaften Anstieg der Kassenkredite. Einige Banken äußerten Zweifel an der Kreditwürdigkeit der Kommunen. Die Länder mussten handeln. Eine […]

100 Milliarden Euro Sozialausgaben der Kommunen

Der Sommer ist lang und heiß. Da geht Manches unter. So auch die jüngste Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes zu den kommunalen Haushalten. Das hat die Rechnungsstatistik nicht verdient, zumal eine Rubrik ganz besonders im Fokus steht: die Sozialausgaben. Seit Jahrzehnten sind sie eines der Kernprobleme für Städte und Kreise. Warum? Sie steigen beharrlich, sind kaum […]

Wann ist eine Kommune arm?

Seit Jahren stellen wir wieder und wieder fest, dass die kommunalen Investitionen zu gering sind. Es gelingt vielen Städten und Kreisen nicht mehr, ihre Infrastruktur zu erhalten bzw. gar für die Zukunft zu entwickeln. Umso größer ist das Problem in den schwachen Kommunen, von denen es hunderte gibt. Angesichts dessen beschloss die Bundesregierung, den Teufelskreis […]

Ein Land im Niedergang: England

Wenn in den vergangenen Monaten die Sprache auf England kam, ging es meist um den BREXIT. Nachvollziehbar, doch dieser Super-Gau direktdemokratischer Utopien ist nicht des Landes einziges Problem. Im Grunde befindet sich England seit 2010 auf einem Pfad des Niedergangs. Die BREXIT-Entscheidung vor zwei Jahren hängt damit zusammen. Aber der Reihe nach. Die Folgen der […]

Tarifverhandlungen der Kommunen: Ein Verhandlungsergebnis mit falschen Argumenten

vWenn sich eine Gruppe älterer Herren mehrere Tage in einem Hotel einschließt, geht es oft um Geld. Drei Runden brauchten die Verhandlungsführer von Bund, Kommunen und Gewerkschaften in diesem Jahr. Vielleicht wäre es schneller gegangen, wenn man sich nicht in Potsdam, sondern in Gelsenkirchen getroffen hätte. Vielleicht wäre auch das Ergebnis ein anderes gewesen. Bekanntlich […]

Eine Kinderhand spielt mit Duplosteinen

Jeder kann sich mal verrechnen. Der Kita-Gebühren Super-Gau

Unter dieser Überschrift ließen sich diverse Geschichten erzählen: Zum Beispiel der bundesweite Anstieg der Kosten von 13 auf 28 Milliarden binnen zehn Jahren. Oder die Unterschiedlichkeit der Gebühren unter den Gemeinden. Oder die Intransparenz der Finanzierung zwischen Bund, Land, Kommunen und Eltern. Die Stadt Potsdam hat noch eine Gau-Variante dazu erfunden. Die Gebühren wurden falsch […]

Wohin mit dem Geld in den Kommunen?

Die finanzielle Lage der Kommunen wird immer unübersichtlicher. Mehr und mehr Kommunen haben ein Problem mit ihren Überschüssen. Es ist gelegentlich etwas aufwendig, aber letztlich zahlt es sich doch aus, alle Tageszeitungen Deutschlands zu lesen. Andernfalls wäre mir folgender Bericht aus der Märkischen Oderzeitung wohl entgangen. „Kreise haben eine halbe Milliarde Euro gebunkert“ Der Städte- […]

Ein großer analoger Wecker. Daneben sind drei kleine Türmchen aus Münzen, die von links nach rechts größer werden.

Was sind Kassenkredite und warum will die GroKo handeln?

Die GROKO hat sich geeinigt. Auf Seite 117 des Koalitionsvertrags findet sich sinngemäß ein interessanter Satz. „Maßnahmen zur Lösung der Kassenkreditproblematik werden geprüft.“ Was sind Kassenkredite? Wo liegen die Risiken? Und warum muss der Bund etwas tun? Dazu haben wir ein paar Antworten. Mehr zu den Kassenkrediten finden Sie im Kommunalen Finanzreport. In einer Blog-Reihe […]