Christina Wieda

Christina Wieda

Senior Project Manager im Programm „LebensWerte Kommune“ der Bertelsmann Stiftung. Sie betreut im Projekt „Kein Kind zurücklassen! Kommunen schaffen Chancen“ die Pilotierung der Strategiekarte „Hilfen zur Erziehung“ sowie eine europäische Studie zu integrativer Sozialpolitik für Kinder und Jugendliche im europäischen Vergleich. Sie beschäftigt sich mit kommunaler Kooperation und ist Expertin für den Europäischen Sozialfonds.


Die letzten Beiträge

Eine Frau hält am Meer ein Baby in die Höhe. Die Sonne geht unter und die Frau und das Baby sind durch die glühende Sonne im Hintergrund nur in schwarz zu sehen.

Wenn Kinder unsere Zukunft sind, was dürfen sie dann kosten?

Die Ausgaben für Soziales, insbesondere für Kinder und Jugendliche, und hier wiederum verstärkt die Hilfen zur Erziehung, setzen Kommunen finanziell unter Druck. So haben allein die Hilfen zur Erziehung deutschlandweit im Jahr 2014 über acht Milliarden Euro in Anspruch genommen. Oft werden diese Hilfen in solchen Kommunen besonders benötigt, die auch in anderen Bereichen mit […]